• Handball

  • Kampfsport

  • Schwimmen

  • Volleyball

  • Turnen & Gymnastik

  • Freizeit & Breitensport

  • Leichtathletik

  • Gesundheitssport

  • Triathlon

Um 19:02 eröffnete der Vorsitzende Dr. Paul Seifert die diesjährige Jahreshauptversammlung in der Mehrzweckhalle Eicken.

Zunächst gedachten die Mitglieder den Verstorbenen der vergangenen 2 Jahre, hier wurden beispielhaft Theo Cremers und Otto Bleeck genannt.

Im Anschluss daran verlas Rolf Fußangel die Ehrungen zur 50-jährigen Mitgliedschaft. Geehrt wurde zudem Frau Hennes für Ihre 75-jährige Vereinsmitgliedschaft.

Bevor Dr. Seifert den Bericht des Vorstands zu den vergangenen 2 Jahren vortrug, begrüßte er Herrn Dieter Kauertz, Sportwart vom Stadtsportbund.

In seinem Vortrag ging Dr. Seifert schwerpunktmäßig auf die coronabedingte schwierige Situation der vergangenen Jahre ein. Er schilderte die Problematik der Organisation des Schwimmbetriebes und der Trainingseinheiten. Das Angebot von ZOOM-Online-Trainingseinheiten stellte eine Alternative dar. Aufgrund der Coronaverordnungen war auch eine Jahreshauptversammlung in 2020 nicht durchführbar.

Im anschließenden Bericht des Schatzmeisters Manfred John sowie der Aussprache über den von ihm vorgelegten Wirtschaftsplan lag der Schwerpunkt auf den bereits in 2019 auf der Jahreshauptversammlung genehmigten Investitionen für eine Photovoltaikanlage und die Sanierung der Laufbahn. Während die Installation der Photovoltaikanlage mit Fördermitteln in Höhe von 64.000,00 € sehr erfolgreich abgeschlossen wurde, gab es bei der Laufbahnsanierung leider Hindernisse. Es wurde festgestellt, dass der Boden mit Dioxin belastet ist - glücklicherweise nicht sehr hoch, gleichwohl haben die hier notwendigen Untersuchungen und erweiterte Planungen zu Verzögerungen geführt. Die Kosten für die in 2019 beschlossene Tennensanierung der Laufbahn liegen somit nunmehr bei ca. 270.000 €. Der Bewilligungsbescheid über Fördermittel in Höhe von 180.000,00 € für diese Maßnahme liegt vor. Eine längere Diskussion, ob der Verein eine Komplettsanierung mit Kunststoffbelag vornehmen sollte, die 500.000 € bis 600.000 € kosten würde folgte im weiteren Verlauf des Abends. Auf Vorschlag von Herrn Dr. Seifert wurde hierzu im Zusammenhang mit dem Wirtschaftsplan 2022 folgender Beschluss von der Versammlung angenommen:

Die Mitgliederversammlung beschließt den Wirtschaftsplan 2022 mit der Maßgabe, dass der Vorstand ermächtigt wird, auch die umfassendere Sanierung der Laufbahn mit Tartan-Belag durchzuführen, wenn er das nach Vorliegen der notwendigen Unterlagen für sachdienlich erachtet und hierfür auch Kreditverpflichtungen einzugehen.

Vor diesem Beschluss hatte Marcus Deckers den Bericht der Kassenprüfer verlesen und den Mitgliedern empfohlen, den Vorstand für die Haushaltsjahre 2019 und 2020 zu entlasten, was auch geschah. Anschließend wählte die Mitgliederversammlung Marcus Deckers und Rolf Haferberger zu den neuen Kassenprüfern.

Nachdem sämtliche Haushaltsfragen geklärt waren, leitete Dr. Seifert zu den Wahlen des geschäftsführenden Vorstands über. Sowohl Dr. Seifert, Vorsitzender, als auch Manfred John, Schatzmeister, stellten sich altersbedingt nicht mehr für ein Amt zur Verfügung. Die Amtszeit von Rolf Fußangel, stellvertretender Vorsitzender, endete bereits 2020 und der stellvertretende Vorsitzende Frank Nitzsche legte sein Amt nieder. Insofern waren alle 4 Posten des geschäftsführenden Vorstands neu zu besetzen.

Hans-Wilhelm Reiners bedankte sich im Namen der Mitglieder beim scheidenden Vorstand für den Einsatz und die unter schwierigen Bedingungen geleistete Arbeit, was die Versammlung mit entsprechendem Applaus bestätigte. Anschließend schlug Herr Reiners Udo Bocks für die Wahl zum Vorsitzenden vor. Diesem Vorschlag ist die Versammlung einstimmig gefolgt. Ebenso einstimmig bzw. mit einer geringen Zahl an Enthaltungen, wurden in den Vorstand gewählt:

Dr. Stephanie Thomas    stellvertretende Vorsitzende 
Anja Müller   stellvertretende Vorsitzende
Peter Hönig   Schatzmeister

Alle Kandidaten nahmen die Wahl an.

Darüber hinaus wurde im Anschluss Ina Meuter als Sprecherin des Sportbeirates durch die Mitgliederversammlung Stimmrecht im erweiterten Vorstand verliehen.

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes kamen abschließend noch Hinweise der Mitglieder zum schlechten Zustand des Kinderspielplatzes, zum Wunsch, die Aufsicht am Schwimmbad zu verstärken und die Kommunikation seitens des Vereinswirtes unter anderem wegen der häufig geschlossenen Gesellschaften zu verbessern.

Die Jahreshauptversammlung wurde um 21:00 Uhr beendet.

Seite durchsuchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.